Vier Mitglieder der Tierschutzpartei und viele parteilose Kandidatinnen und Kandidaten in Wuppertal wollen etwas verändern. An dieser Stelle bedanken sich die Mitglieder sehr bei allen anderen Unterstützern.
Wir wollen uns, im Sinne des Kommunalwahlprogramm, in Wuppertal für konsequenten Klimaschutz, Umweltschutz, Tierschutz, Tierrechte und soziale Gerechtigkeit einsetzen. Ein Wahlprogramm für Wuppertal folgt in Kürze. 
In Wuppertal wollen wir uns einsetzen für ein Tierheim, den ÖPNV und insbesondere die Schwebebahn, und ein Verbot für Zirkusbetriebe die Wildtiere mitführen.
Man wird auch, nach unserer Meinung, im Rat der Stadt über die Situation der Hunde und dessen Haltern sprechen müssen. Das betrifft die Themengebiete Hundesteuer, Hundeauslaufgebiete, die sogenannten "Rasselisten" und mehr.
Wir fordern in Wuppertal ehrliche Politik für alle Erdlinge. Weiterhin haben wir nur ein Wuppertal, dieses müssen wir erhalten. 

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für Wuppertal

 

Die 66 Mandate im Wuppertaler Stadtrat werden zur Hälfte durch die Direktkandidatinnen und Direktkandidaten aus den Wahlbezirken besetzt und zur anderen Hälfte über die Reservelisten der Parteien.

 

Die Reserveliste der Tierschutzpartei hat folgende fünf Kandidatinnen und Kandidaten:

Listenplatz 1: Sascha Stinder, Kraftfahrer ÖPNV
Listenplatz 2: Annegret Rothe. Interviewerin
Listenplatz 3: Christian Muth, Sportwart
Listenplatz 4: Heinz Leibersperger, Rentner
Listenplatz 5: Marco Wolfgang Müller, Biobäcker (Parteiloser Kandidat)

 

Unsere Direktkandidatinnen und Kandidaten in den Kommunalwahlbezirken:

 

04 Ostersbaum Melanie Manuela Rosenthal Physiotherapeutin
11 Brill-Arrenberg Sascha Stinder Kraftfahrer ÖPNV
33 Vohwinkel-Nord Marc Wustrau Kraftfahrer ÖPNV
42 Cronenberg-Nord Daniela Vanessa Kropff Hausfrau
61 Oberbarmen Stefan Thölen Kraftfahrer ÖPNV